Unsere Prinzessin Kampage 2018/2019

Vielen Dank für den tollen Empfang.
Das fängt ja schon mal super an.
Jetzt steh ich hier, es ist passiert
Ich habe das Narrenzepter einkassiert.
Doch bevor ich nun das Zepter schwinge,
Möchte ich mit einem Lob beginnen:
Es war eine wunderschöne Kampagne ohne Zank und Streit,
Deshalb geht ein großer Dank an Melle unsere Prinzessin auf Lebenszeit
Du hast das Amt super gemeistert
Und als Prinzessin alle begeistert
Das ist er nun, mein Moment.
Und damit Ihr mich auch alle kennt,
erzähle ich Euch aus meinem Leben
und danach kann ich mein Zepter erheben.
Mit dem Karneval wurde ich groß.
Schon früh ging für mich das Faschingstreiben los.
Anfangs habe ich nur unten im Saal gesessen
Als größter Fan meiner Schwester bei allen Anlässen.
Dann war ich natürlich auch direkt infiziert,
Denn das Tanzen hat mich inspiriert.
Und so kam es natürlich im Nu,
Ich stieß mit meinen Pampers auch zum Tanzen dazu.
Von da an begleitete mich das Tanzen mein weiteres Leben,
Denn ich durfte als Tanzmariechen über die Bühne fegen.
Bei Turnieren und Auftritten war ich in ganz Deutschland zu sehen,
Auch auf dem ein oder anderen Treppchen durfte ich stehen.
Nach langer Zeit da kam die Wende
Und meine Tanzkarriere nahm ein Ende.
Doch nicht schnell genug suchte ich das Weite.
In der Trainingshalle findet man mich nun auf der anderen Seite.
Schnell fand ich mich in mein neues Amt hinein
Und fand viel Gefallen am Trainer sein.
Die Solisten und die Prinzengarde müssen nun nach meiner Pfeife tanzen,
Das ist nur eine der guten Sachen an dem Ganzen.
In meiner Familie bin ich als Prinzessin die Letzte im Bunde.
Meine Schwester und meine Eltern waren schon als Tollitäten in aller Munde.
Außerhalb des Karnevals bin ich an der Universität Hohenheim zu finden,
um wirtschaftswissenschaftliches Wissen an mich zu binden.
Und nun ist es auch kein Geheimnis mehr.
Von dort da kommt mein Name her.
Als Prinzessin Jessy die I. von Hohenheim darf ich euch ab jetzt begrüßen,
und euch hoffentlich diese Kampagne versüßen.
Ich bin mir sicher, dass wir bestimmt top,
Also stimmt mit mir ein dreifach kräftiges Schella – Hopp, Schella Hopp, Schella Hopp Hopp Hopp

 

Nun seid noch einmal kurz gebannt,
denn so werde ich regieren, das Gerlinger Land:

  • 1 Das Rathaus, sowie die Stadthalle sind ab heute der Prinzessin und ihrem Narrenvolk auszuhändigen. Die Benutzung ist somit jederzeit gestattet, um das Faschings- und Narrentreiben pausenlos zu gewährleisten.
  • 2 Bürgermeister Georg Brenner und sein Gemeinderat sind mit sofortiger Wirkung aus Ihren Ämtern zu entlassen und durch mich, die Prinzessin, zu ersetzen.
  • 3 Die in § 2 genannten Personen werden dazu verdonnert bei jeder Veranstaltung des Frohen Faschingsclub Gerlingen anwesend zu sein und die Ämter des Aufräumdienstes zu übernehmen.
  • 4 Ab sofort sind alle Geschäfte in Gerlingen verpflichtet, allen Narren Tag und Nacht Einlass zu gewähren, um den Hunger und Durst zu stillen.
  • 5 Zuwiderhandlungen und oder Nichteinhaltungen der genannten Paragraphen sind unverzüglich der Prinzessin zu melden

Diese Proklamation ist nun offiziell.
Nun stimmen wir alle ein in ein dreifach
Schella hopp, Schella hopp, Schella hopp hopp hopp