Spende an Kinder- und Jugendhospiz

“Keine Gastgeschenke für befreundete Gesellschaften” – dafür tätigte der FFC eine Spende an das Kinder- und Jugendhospiz in Stuttgart.

Dem evangelischen Kirchenkreis Stuttgart ist es gelungen, in der Diemershaldenstraße eine denkmal-geschützte Villa zu erwerben welche sich optimal für ein Kinder- und Jugendhospiz eignet. Nach umfangreichen Baumaßnahmen war vor einem Jahr die Eröffnung des Hospiz. Vor drei Jahren als Spenden für den Umbau  der Villa gesammelt wurden war der FFC ebenso mit einer großzügigen Spende vertreten. Kinder mit einer lebensverkürzenden Erkrankung können hier mit Ihren Familien in einer geborgenen und liebevollen Atmosphäre vorübergehend ein zweites Zuhause finden.

Tätigkeit der Organisation

Ein kompetentes haupt- und ehrenamtliches Team übernimmt die Pflege des kranken Kindes und unterstützt die ganze Familie durch mitfühlende Begleitung und Beratung. Trotz allem guten Willen, kommen Eltern und Familien irgendwann an die Grenzen ihrer Kräfte. Dann wird das Hospiz zur heilsamen Herberge. Durch Entlastung bei der Pflege, durch therapeutische Angebote und Begegnungen mit anderen Eltern wachsen neue Kräfte für die weitere Pflege zu Hause. Kinderhospizarbeit ist in Deutschland Pionierarbeit.

Bundesweit gibt es 14 solcher Einrichtungen. Familien mit Kindern können bis zu 28 Tage pro Jahr die Pflege in einem Hospiz in Anspruch nehmen. Die Kosten für den Aufenthalt des erkrankten Kindes tragen dabei die Krankenkassen. Nicht finanziert sind der Aufenthalt von Eltern und Geschwisterkindern. Hier setzen die Spenden an, die für den Familienaufenthalt benötigt werden.

Spende über 333,33€

Deshalb hat sich der FFC dafür entschieden in der laufenden Faschingskampagne keine Gastgeschenke zu verteilen. Dafür konnten wir am 19. Dezember ein kleines Weihnachtsgeschenk in Höhe von 333,33€ überbringen. Herzlich wurden wir von Frau Marion Ebach vom Fundraising empfangen, welche die Spendenprojekte der  Kirchengemeinden sowie sozialen Einrichtungen in der Gesamtkirchengemeinde Stuttgart begleitet. Bei einer kleinen Führung durch die Villa durften wir einen Einblick in die Hospizarbeit gewinnen.

Übergabe des Spendenschecks im Kinderhospiz. Von rechts Präsident Udo Dölker, Marion Ebach vom Fundraising und 1. Schatzmeister Jürgen Zeiher.

Spende an das Kinder- und Jugendhospiz in Stuttgart